Watzmann Ostwand

höchste Wand der Ostalpen

Klettern an der Ostwand

Variante 1:

An einem Tag- sportliche Herausforderung

Variante 2:

An 2 Tagen - Genussvariante

Variante 3:

Watzmann Total- Kleiner Watzmann Westwand und Watzmann Ostwand


Geführte Bergtour auf den Watzmann in 3 Varianten

Glanzpunkt der Berchtesgadener Alpen

Egal wie man sie angeht, im Mittelpunkt dieser Führung steht der bergsteigerische Glanzpunkt der Berchtesgadener Alpen:

Die Watzmann-Ostwand, die 1800 Höhenmeter über dem Königssee emporragt und als die höchste Wand der Ostalpen gilt.

Wir werden sie über den klassischen Berchtesgadener Weg angehen. Es erwarten Dich dabei Kletterschwierigkeiten bis zum oberen 3. Grad und das großartige Erlebnis, in dieser gewaltigen Wand unterwegs zu sein. Wobei die Herausforderung Ostwand nicht der Schwierigkeitsgrad ausmacht, sondern die Mischung aus Wegfindung, geländeangemessener Sicherung und konditioneller Beanspruchung. Dabei ist der Bergführer Dein bestmöglicher Partner.

Variante 1 ist ein ziemlicher Konditionshammer.

Bei Variante 2 bleibt mehr Muße für das Erlebnis "Watzmann Ostwand". Der Aspekt in der Biwakschachtel im oberen Wanddrittel zu übernachten, gibt dieser Variante eine besondere Note.

Variante 3 verbindet die Ostwand mit einem weiteren Genußklassiker der Region: Die „Alte Westwand“ am kleinen Watzmann bereitet hervorragend auf den großen Bruder vor und bietet einen herrlichen Blick auf die Route des nächsten Tages.

Für die Varianten 1 und 2 vereinbaren wir ein Dreitagesfenster, so dass ein Tag Flexibilität gegeben ist, um auf die Wetterverhältnisse zu reagieren. Aus Sicherheitsgründen führe ich in der Regel die Ostwand nur mit einem Gast pro Bergführer.

Über die Tour

Kondition:

mittel (Variante 2 /3) - schwer (Variante 1)

Reine Aufstiegszeit von St. Bartolomä zum Gipfel beträgt 6-7 Stunden

Technik:

(mittel)
sicheres und zügiges Gehen/ Klettern im zweiten und dritten Schwierigkeitsgrad

Variante 1:

1.Tag:
nachmittags Überfahrt nach St. Bartholomä, Übernachtung im Ostwandlager

2.Tag:
Watzmann Ostwand über "Berchtesgadener Weg", Abstieg über Wimbachgrieß in die Ramsau

Variante 2:

1.Tag:
vormittags Überfahrt nach St. Bartholomä, Watzmann Ostwand über "Berchtesgadener Weg" bis zur Biwakschachtel, Übernachtung

2.Tag:
Ausstieg zum Gipfel, Überschreitung der Watzmann Gipfel und Abstieg zum Königsee

Variante 3:

1.Tag:
morgens Treffpunkt in Ramsau, per E-Bike zur Kührointalm, „Alte Westwand“ am Kleinen Watzmann, Übernachtung auf der Kühroint Alm

2.Tag:
Abstieg über den Rinkendlsteig nach St. Bartholomä, Watzmann Ostwand über "Berchtesgadener Weg" bis zur Biwakschachtel, Übernachtung.

3.Tag:
Ausstieg zum Gipfel, Überschreitung der Watzmann Gipfel, und Abstieg nach Kühroint und per E-Bike zurück nach Ramsau.

Watzmann Ostwand

Klettern mit verschiedenen Varianten

Preise & Termine

unverbindlich Anfragen

Jetzt aktiv werden

Über mich

Profil

Preise

Termine

Kontakt

Jochen Haase

Jochen Haase
Salzburger Land/Österreich
Niederland 309
A-5091 Unken
+43 69 917273065
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!